Wandern mit Hund? Traumurlaub mit dem Vierbeiner

1

Traumurlaub mit vier Pfoten

Der Hund ist des Menschen liebster Begleiter. Doch wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht, bleiben die Vierbeiner oft außen vor: Sie sind im Urlaubshotel, am Strand oder auf der Liegewiese nicht erlaubt oder gerade einmal geduldet. Die Reisezeiten bis nach Italien, Spanien und Co. sind für den Hund oft zu lang – und stundenlanges Sitzen im Auto oder im Flugzeug auch keine echte Alternative. Im wunderschönen Osttirol, mit Blick auf den Großglockner, sind Sie mit Ihrem Vierbeiner dagegen herzlich willkommen. Von Hundekörbchen mit Kuscheldecke bis Catering direkt ins Chalet über ausgewiesene Gassi-Geh-Wege – hier bleiben keine Wünsche offen.

Berg- oder Strandurlaub? Aktiv- oder Wellness-Reise? Hotel oder Campingplatz? Die jährliche Urlaubsplanung wirft bei den meisten Menschen ohnehin viele Fragen auf. Doch für Hundebesitzer gleicht die Planung der schönsten Zeit des Jahres oft einem Spießrutenlauf: Strand? Hunde verboten! Hotel? Hunde maximal geduldet! Campingplatz? Nur an der Leine! Soll man seinen Vierbeiner also zu Hause lassen, in den vertrauensvollen Händen des Hundesitters, oder sucht man nach dem perfekten Urlaub für Mensch und Tier? Im Gradonna****s Mountain Resort sind Vierbeiner ausdrücklich erwünscht, der Traumurlaub mit dem Zamperl und allem Komfort ist garantiert.

Gardonna Ressort Hohe Tauern

Eingebettet in die imponierende Berglandschaft Osttirols – das Gardonna Ressort

Beim Eintritt in eines der modernen Chalets mit Blick auf das Bergmassiv rund um den Großglockner wartet bereits ein handliches Hundekörbchen mit reichlich flauschigen Hundehandtüchern, Fressnapf, Hundetüten und Leckerlis. Die Mahlzeiten können Frauchen oder Herrchen dank Catering oder Selbstversorgung direkt in den geräumigen Chalets oder auf dem eigenen Balkon gemeinsam mit ihrem Vierbeiner einnehmen und sich dabei – anders als im Arbeits-Alltag – ganz nach dessen Bedürfnissen richten.

Die Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge sind am Tor zum Nationalpark Hohe Tauern schier unbegrenzt: Rund um das Resort liegen ausgewiesene „Gassi“-Wege und Wanderwege, die ideal für die „lange Leine“ sind. Auch Höhenwanderungen am und auf dem Großglockner sind dank des kostenfreien Gipfeltickets (bei jeder Übernachtung im Gradonna****s inklusive) ohne Steilstufen möglich. Und wen die weite Bergwelt in Osttirol nicht reizt, der kann sich in dem autofreien „Bergdorf“ mit seinem treuen Begleiter frei bewegen oder den halbstündigen Weg ins Tal nach Kals antreten, um sich dort mit lokalen Produkten und heimischen Leckereien zu versorgen.

Nach den ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen kann sich Frauchen oder Herrchen im luxuriösen Wellness-Bereich und der Vierbeiner in der Alpenwelt in Osttirol im Chalet entspannen.

Video Wandern mit Hund / Nationalpark Hohe Tauern

Bilder Wandern mit Hund

99%
99%
Bewertung

Wandern mit Hund? Wenn alles gut organisiert ist, steht einem spannenden Hunde-Wanderurlaub nichts mehr im Wege. Wichtig bei der Planung ist die richtige Auswahl der Bergwanderung die sich nach der Kondition des Hundes, der Wegbeschaffenheit und dem Gelände orientieren sollte. Ist die "technische" Auswahl geklärt und man hat noch eine "hunde-freundliche" Hütte angesteuert, ist der perfekte Tag mit Hund schon fast erreicht.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (0 Stimmen)
    0
Weitersagen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Gardonna Mountain Resort - Bergwelt Jetzt

Kommentare