Wandern am Arlberg – so weit die Füße tragen

0

Wandern am Arlberg – so weit die Füße tragen

Rucksack packen, Schuhe schnüren und los geht’s! Mit einem 300 Kilometer weiten Wanderwegenetz warten in der Ferienregion St. Anton am Arlberg schier grenzenlose Möglichkeiten. Themenwege wie die Rundtour „Glaube und Geschichte“ im Stanzertal führen dabei nicht nur mitten hinein in die alpine Bergwelt, sondern auch durch das ursprüngliche Leben der Region. Wer von der Tiroler Natur nicht genug kriegen kann, begibt sich auf den 280 Kilometer langen Adlerweg – eine spektakuläre Fernwanderroute mit 24 Etappen.

Weitwandern am Tiroler „Adlerweg“

Markante Gipfel, Bergseen und bunte Almwiesen: Der „Adlerweg“ zählt mit seinen 280 Kilometern zu den eindrucksvollsten Fernwanderrouten in Tirol. Quer durch das Land führt er in 24 Etappen von St. Johann am Wilden Kaiser über das Karwendel- und Rofangebirge bis hinauf nach St. Christoph am Arlberg. Besonders schwierige Abschnitte lassen sich umgehen und machen die Strecke damit für Genusswanderer und Alpinisten gleichermaßen reizvoll.

Themenweg „Glaube und Geschichte“

Ein Stück Tiroler Vergangenheit erwandern Interessierte auf dem dreieinhalb Kilometer langen Themenweg „Glaube und Geschichte“ rund um die Arlberger Gemeinde Schnann im Stanzertal. Die 13 Stationen entlang des leichten Pfads erzählen von der frühen Almwirtschaft, dem Schicksal der Schwabenkinder sowie berühmten Dorfbewohnern wie Orgelbauer Josef Sies und dem Zauberer „Schnanner Drajer“.

Geführtes Wandern am Arlberg

Wer lieber in Begleitung unterwegs ist, schließt sich einem geführten Ausflug der Bergwanderschule St. Anton am Arlberg an. Inhaber der St. Anton Sommer-Karte können sogar kostenlos mit den Profis auf Tour gehen – sowie einen Tag lang gratis mit den Arlberger Bergbahnen fahren. Die Karte wird im Zeitraum vom 22. Juni bis 25. September 2016 bereits ab einer Übernachtung gratis ausgehändigt.

Video Wandern am Arlberg

Bilder Wandern am Arlberg

Weitersagen:

Kommentare