Rund um den Vierwaldstättersee – der Waldstätterweg & Weg der Schweiz

0

Rund um den Vierwaldstättersee – der Waldstätterweg & Weg der Schweiz

Der Waldstätterweg – Ein Kulturweg mit Geschichte

Der Waldstätterweg führt um das Tourismus-Highlight Vierwaldstättersee. Erleben Sie die Natur- und Kulturlandschaft mit ihren historischen Stätten, Dörfern, Gestaden und der Stadt für einmal zu Fuss. Entdecken Sie das das Herzstück der Innerschweiz neu.

Waldstätterweg oder vom Reiz des Fernwanderns: gönnen Sie sich mit der Umwanderung eine Auszeit, um eine der Ursprungslandschaften des Schweizer Tourismus neu zu erleben. Ob in Mehrtagesetappen oder in einzelnen Tagesetappen, erleben Sie den Natur- und Kulturraum Vierwaldstättersee mit neuem Blick.

Die Route folgt als Leitlinie dem See und umrundet all seine Arme. Sie führt über Uferwege, Bergwanderwege und städtische Promenaden und bezieht auch historische Wege wie den Felsenweg am Bürgenstock mit ein. Ob mit oder ohne Gepäcktransport, zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten der Hotellerie oder des Agrotourismus bringen Ihnen Land, Leute und die Eigenarten der Region näher. Mit Schiff, Postauto und Bus sind Sie in ihrer Tagesplanung flexibel. Tauchen Sie ein ins kühle Nass, wenn Ihnen danach ist. Der 114 Kilometer lange Waldstätterweg ist in 12 Etappen von 6-15 Kilometer Länge gegliedert. Je nach Gelände ist er ein Wanderweg, Berg- oder Spazierweg. Der Weg verläuft teils in Ufernähe, teils am oder über Bergrücken.

Wandern am Viewaldstättersee

Die Wanderzeiten sind Richtzeiten ohne Verpflegungs-, Besichtigungs- und Badepausen. Wir empfehlen, für die einzelnen Etappen genügend Zeit einzurechnen (c) Luzern Tourismus

Wegweisung Waldstätterweg

Die Routennummern 98 (Waldstätterweg) und 99 (Weg der Schweiz) zeigen stets den Weg: als regionale Routen des Netzes von SchweizMobil sind sie durchgehend und in beide Richtungen signalisiert. Die Orientierung ist jederzeit gewährleistet – es empfiehlt sich jedoch, nach individuellem Bedürfnis auch Kartenmaterial mit auf die Wanderungen zu nehmen. Es gibt verschiedene Wege, sich das Kartenmaterial zu besorgen.

Etappe 1 /Waldstätterweg: Brunnen-Vitznau

Ein Hauch von Süden

Von Brunnen über den Waldstätterquai und den Auslandschweizerplatz an die Seestrasse bis nach Brünischart. Hier beginnt der Bergwanderweg durch die südländisch anmutende Waldvegetation mit herrlicher Rundsicht. Via Gersau wird Vitznau erreicht.

Etappe 2 /Waldstätterweg: Vitznau-Küssnacht

Über die Leitern an die Riviera

Vorbei an Obstgärten bis Oberwilen und über die schmale Molassestufe mit Leitern, die früher nur hier die Landverbindung nach Weggis ermöglichten. Durch das Naturschutzgebiet Chestenenweid über Weggis, Hertenstein und den Haldihof nach Greppen und Küssnacht.

Etappe 3 / Waldstätterweg: Küssnacht-Luzern

Promenieren mit Blick in die Alpen

Von Küssnacht durch die Naturschutzgebiete im Wagenmoos an das Ufer von Meggen und Schloss Meggenhorn. Annäherung an die Stadt Luzern und Einmarsch über die Tourismusallee des 19. Jahrhunderts, die Quaianlage mit Fernsicht in die Alpen.

Etappe 4 / Waldstätterweg: Luzern-Alpnachstad

Königsetappe über den Renggpass

Vorbei am KKL und dem Landsitz Tribschen über die Horwer Halbinsel an den Fuss des Pilatus. Übergang über den Renggpass, der bis zum Bau der Brünigstrasse in den 1860er Jahren die einzige Landverbindung nach Obwalden bildete.

Etappe 5 / Waldstätterweg: Alpnachstad-Bürgenstock

Die Sportliche mit Ausblick ins Mittelland

Durchs Alpnachstader Ried und die Rotzlochschlucht zum Schnitzturm in Stansstad. Aufstieg entlang den aufgelassenen Geleisen der Fürigenbahn nach Oberschilt und steil auf den Bürgenstock, mit Blick auf Pilatus und Mittelland.

Etappe 6 / Waldstätterweg: Bürgenstock-Beckenried

Durch die Nordwand ans andere Ufer

Über den Felsenweg am Bürgenstock, der den Damen und Herren von Welt als alpine Promenade den Blick zurück auf die Stadt Luzern ermöglichte. Vorbei am Wallfahrtsort St. Jost an die Ufer von Ennetbürgen, Buochs und Beckenried.

Etappe 7 / Waldstätterweg: Beckenried-Rütli

Durch die kühlende Schlucht an den Urner See

Über die Uferstrasse nach Risleten und Aufstieg durch die attraktive Risletenschlucht. Querung des Stützbergs über den historischen Weg nach Volligen und Ankunft im Rütli, mit Tiefblicken auf den Urner See.

Viewaldstätterweg

Insbesondere die Bergwanderwege sind ausserhalb dieser Saison nicht zu empfehlen. (c) Luzern Tourismus

Weg der Schweiz

Der Weg, der die Schweiz verbindet

Der „Weg der Schweiz“ wurde im Jahr 1991 aus Anlass des 700-Jahr- Jubiläums der Eidgenossenschaft als Gemeinschaftswerk der Kantone errichtet. Aufgeteilt nach Kantonen finanzierte damals die Bevölkerung je einen 5 Millimeter langen Weg-Anteil! Der Weg der Schweiz führt vom Rütli über Flüelen um den Urnersee nach Brunnen. Die abwechslungsreiche, attraktive Linienführung durchzieht sowohl die steileren Berghänge als auch die flachen Uferzonen des Urnersees. Mal über in Fels gehauene Treppenstufen, dann wieder auf breiten bequemen Wegen, vorbei an vielen Rast- und Badeplätzen.

Etappe 1 / Weg der Schweiz: Rütli-Flüelen

Von Seelisberg zu den NEAT-Inseln

Vorbei an den Aussichtsterrassen von Marienhöhe und Waldweidli über historische Wege nach Beroldingen, Bauen und Isleten. Dem See entlang ins Reussdelta, wo die aufgeschütteten Badeinseln zu Aufenthalt und Badefreuden einladen.

Etappe 2 /Weg der Schweiz: Flüelen-Brunnen

Über Seeuferwege und die Axenstrasse

Dem Urnersee entlang und über die 1860 erbaute Axenstrassen-Attraktion zur Tellsplatte, der Tellskapelle und nach Sisikon. Aufstieg nach Morschach mit zünftiger Rundsicht, bevor es nach Brunnen hinunter geht

Top-Highlights auf dem „Weg der Schweiz“

  • Rütli, Schillerstein und Haus zur Treib, Seelisberg – Schweizer Geschichte kompakt auf überschaubarem Raum
  • Marienhöhe, Seelisberg – Im Original, was als Gemälde den Nationalratssaal dominiert
  • Reussdelta, Seedorf- Erlebnis Natur mit Badeinseln und Picknickplätzen
  • Wilhelm Tell Denkmal, Altdorf* – Gedenkstätte zu Wilhelm Tell mit geschulterter Armbrust
  • Axenstrasse, Sisikon – Strasse mit Panoramasicht, eine ehemals weltbekannte touristische Attraktion
  • Tellskapelle, Sisikon – Erinnerungsstätte zu Tells Sprung, mit grösstem Glockenspiel der Schweiz
  • Swiss Holiday Freizeitpark, Morschach – Grösstes Familien- und Freizeitresort der Schweiz

Video Waldstätterweg / Weg der Schweiz Wanderwege

Bilder Waldstätterweg / Weg der Schweiz Wanderwege

95%
95%
Bewertung

Rund um den Vierwaldstättersee schlägt nicht nur das Herz der Schweiz. Hier präsentiert sich das Land von seiner alpinen Postkartenseite. Der neue Fernwanderweg von Brunnen zum Rütli führt durch archaische Landschaften auf aussichtsreiche Höhen, vorbei an historischen Stätten und mitten durch die Leuchtenstadt Luzern. Kombiniert man ihn mit dem „Weg der Schweiz“, umrundet er den ganzen See mit all seinen Armen und Fjorden. Munter wechseln sich Uferwege, Bergpfade und städtische Promenaden ab, und die Szenerie ändert von mediterran an der Riviera bei Weggis bis zu alpin auf dem Bürgenstock. Wem nach einer sanften Brise ist, kürzt den Weg mit dem Schiff elegant ab.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    6.8
Weitersagen:

Kommentare